İçeriğe geç

Bi-Sex mit Julian ( Teil 2 )

Kategori: Genel

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bi-Sex mit Julian ( Teil 2 )Bi-Sex mit Julian ( Teil 2)Zunächst solltet Ihr Teil 1 dieser wahren Geschichte lesen. Julian, dieser 23jährige Bursche mit dem großen Schwanz aus Ratingen hatte ja versprochen, auch noch einen zweiten Teil über den Bi-Sex-Dreier mit meiner Frau und mir zu schreiben, doch leider haben wir nie wieder von ihm gehört. Das ist sehr schade denn wir hätten sehr gerne noch den einen oder anderen flotten Dreier mit ihm gehabt.Ich werde nun den zweiten Teil der Story schreiben und hoffe, er gefällt Euch.Als Julian damit anfing, meine Frau zu ficken stand ich zunächst wichsend neben der Couch und sah den beiden zu. Es erregt mich ganz gewaltig, wenn ein anderer Mann Bine fickt. Julian hatte Bine beide Hände unter den Arsch geschoben damit er tiefer mit seinem großen Schwanz in ihrer Fotze eindringen konnte. Seine Stöße kamen kräftig und Bine drückte ihren Unterleib fest gegen den fickenden Mann, der sich nun vorbeugte und meiner Frau die Zunge in den Mund schob. Eigenartigerweise werde ich dabei ein wenig eifersüchtig, wenn Bine und der fremde Kerl, der sie fickt, knutschen und so war es auch diesmal. Deshalb war es jetzt Zeit meinen Schwanz ins Spiel zu bringen. Ich stützte mich einer Hand der Wand ab und hielt meine Eichel den beiden Knutschenden an den Mund, die sie sofort in ihr Zungenspiel mit einbezogen. Mal leckte Bine meine Nille, mal Julian, mal beide zusammen. Julian nahm dann auch meinen Schwanz voll in den Mund und lutschte ihn während er weiter Bines Möse mit kräftigen Stößen verwöhnte. Als ich ihm an die Eier griff stöhnte er auf und sein Stöhnen wurde lauter als ich seinen Beutel immer wieder mal leicht presste. Ich zog meinen Ständer aus seinem gierigen Maul und stopfte ihn in den Mund meiner Frau die ihn dankbar aufnahm. Bine hatte inzwischen auch eine Hand an meinem Schwanz und wichste ihn beim Blasen was mich immer sehr geil macht. Es dauerte nicht lange bis Julian fragte ob ihn nicht mal ablösen könnte sonst wäre er gleich soweit. Wir wechselten die Stellung. Dabei nahm ich zunächst kurz den Schwanz unseres Gastes in den Mund. Er schmeckte nach dem Mösenschleim meiner Frau. Ich ließ den Schwanz ein paar Mal in meinen Mund hinein und wieder hinaus gleiten und hätte gerne noch ein wenig weiter gemacht doch leider entzog ihn Julian mir. Er schien wirklich in Sorge zu sein, dass er zu schnell abspritzen könnte. Bine wichste an ihrer Fotze herum als ich mich zwischen ihre weit geöffneten Beine kniete und meinen Schwanz an ihre offene Möse brachte. Mit einem kräftigen Stoß haute ich mein Rohr in die feuchtwarme Grotte in der gerade noch ein anderer Schwanz gesteckt hatte. Bines Fotze war klitschnass, ich spürte nur wenig doch dann presste sie ihren Fickkanal zusammen und nun war es schön eng in der Pflaume. Julian machte sich sogleich daran sich hinter mich zu begeben und dann spürte ich seine Zunge auch schon an meinem Beutel und kurz darauf in meiner Arschritze. Während Julian mich so von hinten verwöhnte und ich meine Frau fickte legte der junge Bursche eine Hand auf Sabines Schamhügel und rieb mit seinem Daumen an ihrem Kitzler herum. Da ich nur eine Hand brauchte um meinen Körper beim Ficken anzustützen presste ich mit der anderen eine der bei jedem Stoß wackelnden Titten meiner Frau.Unsere Handlungen zeigten bei Bine schnell die Wirkung. Sie schrie ihren Orgasmus so laut heraus dass die Gläser im Schrank anfingen zu klirren. Während sie kam rutsche mein Schwanz aus der Fotze und gleich war Julian mit seinem Daumen in dem Loch. Ich steckte meinen Schwanz hinzu. Es war es richtig eng in dem Loch. Ich konnte mich nicht mehr zurückhalten und spritzte meinen Saft bis zum letzten Tropfen hinein. Als mich zurück zog war Julian sofort mit seinem Mund und seiner Zunge zur Stelle. Er presste die Lippen auf die Fotze und es störte ihn nicht, dass mein Sperma aus ihr lief. Julian schleckte und schleckte und dann nevşehir escort sprang er plötzlich auf und schon war sein Schwanz wieder im Loch meiner Frau, die ihn willig aufnahm. Während ich zur Erholung eine Zigarette rauchte und zusah fickte der geile Bengel meine Frau nach allen Regeln der Kunst. Dabei wechselten die beiden mehrfach die Stellung. Als Sabine auf dem Schwanz von Julian saß und sich weit nach hinten legte überkam mich wieder die volle Geilheit. Ich ging zu den beiden hin und leckte wichsend Schwanz und Fotze beim Ficken. Julian griff nach meinen Schwanz und als ich erkannte, dass er ihn blasen wollte, kniete ich mich mit einem Bein auf die Couch und brachte meinen inzwischen wieder knüppelharten Ständer vor seinen Mund. Sabine ritt wie wild und es war nun fast unmöglich für mich, weiter zu lecken, aber ich versuchte immer wieder mit der Zunge an ihren Kitzler oder an das Stückchen Schwanz zu kommen, welches aus der Fotze ragte. Dann war es soweit. Julian kam. Der erste Schuss ging noch voll in die Fotze doch da Sabine sehr heftig ritt flutsche der Schwanz nun heraus und das Sperma spritzte bis an ihre Titten. Es war ein affengeiler Anblick. Ich nahm den zuckenden Schwanz in den Mund und bekam noch ein paar Tropfen des salzigen Flüssigkeit zu schmecken. Dabei spürte ich meinen Saft erneut aufsteigen und nun spritzte ich alles in den Mund unseres Gastes der damit absolut kein Problem hatte. Ziemlich erschöpft ließen wir nun erst einmal von einander ab. Julian stand auf und nahm einen tiefen Schluck aus der Bierflasche. Ich setzte mich neben meine nackte Frau. Julians Sperma glänzte auf ihrer Haut. Ich massierte es in die Haut und ließ meine Frau hin und wieder an meinen Fingern lecken. „Bei Euch ist es echt geil“, sagte Julian, der interessiert zusah wie ich Bine mit seinem Sperma einrieb. Nun folgte eine kleine Pause. Wir tranken Bier, rauchten und redeten versaut. Bine saß mit weit geöffneten Schenkeln da und ich stellte mit Zufriedenheit fest, dass Julians Augen quasi auf ihrer Fotze klebten. Irgendwann stand Sabine auf und verließ den Raum. Ich hatte jetzt Bock darauf den Schwanz unseres Besuchers noch einmal in den Mund zu nehmen. Ohne etwas zu sagen kniete ich mich vor den Sessel in dem Julian saß, griff seinen schlaffen Pimmel schob ihn mir in den Mund und kurz darauf lagen wir auf dem Teppich übereinander in der 69-Stellung, Julian unten und ich oben. Wir lutschten uns gegenseitig die Schwänze, Es dauerte nicht lange, da hatten wir beide wieder eine Latte. Julian hatte mir gerade einen Finger in das Arschloch geschoben als Sabine ins Wohnzimmer zurück kam und als sie sah, was wir taten, lachte sie und meinte: „Schau sich einer die geilen Kerle an“, Dass sich Sabine dann hinten den Kopf von Julian kniete merkte ich erst als ich ihre Hände auf meinen Arschbacken spürte die kurz darauf von ihr auseinander gezogen wurden. Sie gab mir mehrere Küsse auf die Arschbacken und züngelte sich langsam in Richtung meines Arschlochs in welchem Julians Finger fickte. Als Julian bemerkte, dass Sabine mit ihrer Zunge an mein Poloch wollte zog er seinen Finger langsam heraus und dann war auch schon die Zunge meiner Frau zur Stelle. Sabine leckte mein Arschloch, sie weiß halt genau was mir gefällt. So verwöhnt fing ich nun beim Blasen des festen Schwanzes auch damit an das Arschloch von Julian mit einem Finger zu stimulieren. Julian genoss die Behandlung und bat mich dann mit den Worten „Fick mich richtig in den Arsch“ um meinen elften Finger. Wir wechselten dazu die Stellung. Julian kniete sich auf den Teppich und ich drang von hinten mit meinen Schwanz in die enge Männerfotze ein die ich zuvor mit meinem Speichel befeuchtet hatte. Der Arsch des Burschen war verdammt eng aber schon bald hatte ich meinen Ständer bis zum Anschlag in den gierigen Arsch. Ich fickte nun los und zog meinen Schwanz immer und immer wieder soweit escort nevşehir heraus bis nur noch die Eichel im Arsch steckte. Sabine war dabei nicht untätig. Zunächst hatte sie neben uns gehockt und Julians Schwanz gewichst, dann schob sie sich unter seinen Körper so dass sie den Schwanz blasen und gleichzeitig von Julian geleckt werden konnte. Julian stöhnte recht laut. Sabine griff um den Arsch des Mannes herum, legte ihre Hände auf meine Pobacken und unterstützte durch Druck meine Fickbewegungen. Ich weiß nicht mehr, wie lange es dauerte, bis ich meinen Saft in das Arschloch pumpte. Obwohl nicht mehr viel Sperma kam war mein Abgang gewaltig. Julian kniff dabei seinen Arsch so fest zusammen, dass ich das Gefühl hatte, er wolle meinen Schwanz nie mehr aus seinem Arsch lassen. Dann hörte ich wie er sagte: “Ja, schluck meinen Saft, schluck alles“ und mir war klar, dass er nun dabei war, seine Ladung in den Mund meiner Frau zu spritzen. Leider konnte ich das nicht sehen. Dann war es wieder erst einmal vorbei. Ich zog meinen schlappen Pimmel aus dem Männerarsch und auch Julian und Bine erhoben sich. Jetzt sah ich, dass etwas von meinem Sperma aus Julians Fotze auf Bines Stirn getropft war. Ich zog Bine an mich heran und knutschte mir. Sie schmeckte nach Sperma und das störte mich überhaupt nicht. Ich leckte ihr die paar Tropfen Saft von der Stirn, knutschte sie nochmals und dann setzen wir uns auf die Couch. Erst jetzt sah, dass auf dem Tisch die Sexspielzeuge meiner Frau lagen. Sie hatte sie offensichtlich aus dem Schlafzimmer geholt als sie vorhin das Zimmer verlassen hatte. Natürlich wusste ich sofort, was sie wollte. Es ist fantastisch, eine so geile Sau zur Frau zu haben. Wir rauchten eine Zigarette, tranken Bier und dabei „begutachte“ Julian Sabines Dildos. Besonders interessiert schien er an dem funkgesteuerten Lustei zu sein und wollte wissen, was das ist. „Das stecke ich mir in die Fotze“, erklärte Bine und fügte hinzu „und mit dieser Fernsteuerung kann man es einschalten und die Vibration regeln. Es macht tierisch viel Spaß, wenn ich es drin habe und Didi es zum Beispiel beim Einkaufen oder im Kino, in einer Kneipe oder wo auch immer einschaltet und mich damit auf 180 bringt“. „Das ist ja unglaublich“, staunte Julian. „Magst Du es mal ausprobieren?“, fragte ich unseren Gast. „Ja, sehr gerne“, kam die Antwort sofort aus seinem Mund. Ich gab Julian das Lustei und forderte ihn auf es meiner Frau in die Fotze zu stecken. Sabine erhob sich sofort von ihrem Platz und legte sich mit dem Rücken auf den Boden. Sie spreizte ihre Beine, hob sie hoch, griff sich an die Füße um die Beine oben zu halten und machte sich so richtig schön rund. Ihre Fotze war in dieser Stellung weit geöffnet. Julian kniete sich mit dem Lustei in der Hand vor die offene Möse. Zunächst presste er seine Lippen auf die Fotze, dann spreizte er sie mit den Fingern und schob das Lustei hinein. Nachdem es in der feuchten Grotte völlig verschwunden war schob er es mit einem Finger noch tiefer hinein. Sabine nahm daraufhin ihren Platz wieder ein. Ich gab Julian die Fernbedienung und er schaltete sie ein. Ich hatte den Vibrator zunächst auf langsam gestellt. Sabine reagierte sofort. Sie presste ihre Schenkel zusammen und fing sofort damit an ihre Titten zu kneten. Julian spielte nun an den Schieberegler der Fernbedienung herum und steuerte damit die Geschwindigkeit und Stärke der Vibration. Sabine brauchte nicht lange bis sie so zum Orgasmus kam.Als sie aufstand flutschte ihr das Lustei aus der Möse und fiel zu Boden. „Jetzt bin ich aber fertig“, sagte meine Frau, „ich glaube, ich muss so langsam ins Bett.“ Ich blickte auf die Uhr. Es war wirklich schon nachts um zwei. Die Zeit war wie im Flug vergangen. Nachdem Sabine noch eine Zigarette geraucht hatte verabschiedete sie sich von unserem Gast mit einem Kuss wobei ihr Julian nochmals zwischen die Beine griff und nevşehir escort bayan verschwand dann im Schlafzimmer. „Bist Du auch schon müde?“, wollte Julian wissen. Ich verneinte dies und holte uns ein neues Bier. Als ich vom Kühlschrank zurück kam war Julian am wichsen. „Noch immer nicht genug?“, fragte ich scheinheilig denn es war mir recht, dass der Bursche noch geil war. „Ich habe nie genug“, erwiderte Julian, presste sich dabei die Eier und fügte hinzu „da ist bestimmt noch ordentlich was drin, willst Du es mir nicht herausholen?“ Natürlich wollte ich und gleich darauf kniete ich vor dem Ständer, wichste und lutschte ihn bis er sich bald darauf in meinem spermasüchtigen Mund ergoss. Ich bekam bei dieser Aktion zwar keinen Ständer mehr aber es hat mich trotzdem sehr erregt denn ich bin nun mal ein Schwanzlutscher. Wir tranken unser Bier noch aus und auf meinen Vorschlag hin blieb Julian die Nacht bei uns denn er hatte ja auch ein paar Flaschen Bier getrunken und warum sollte er unnötig seinen Führerschein riskieren. Nackt wie wir waren gingen wir ins Schlafzimmer und legten uns zu meiner Frau ins Bett die bereits sehr fest schlief. Dabei überließ ich unserem Gast den Platz neben meiner Frau. Mit der Hoffnung, dass wir am nächsten Morgen nochmals eine geile Nummer machen, schlief ich bald ein. Meine Hoffnung sollte mich nicht trügen. Ich wurde durch das laute Stöhnen meiner Frau geweckt. Als ich die Augen öffnete sah ich durch das Licht, welches durch die Jalousien ins Zimmer fiel, dass meine Frau und Julian in der 69er-Stellung übereinander lagen. Meine Frau, die auf dem jungen Mann lag, hatte dessen steifen Prügel tief im Mund und Julian wühlte mit seiner Zunge in ihrer Fotze. Mein Schwanz stand sofort. Ich schlug meine Bettdecke weg, wichste und sah den beiden zunächst lüsternd zu. Als Julian bemerkte, dass ich wach war, griff er mir an den Schwanz und wichste ihn während er meine Frau weiterhin leckte. Nach kurzer Zeit kniete ich mich hinter Julians Kopf und schob meinen Ständer meiner Frau von hinten in die nasse Möse. Bine quittierte das Eindringen meines Fickrohrs mit einem lauten Aufschrei. Gleich darauf spürte ich Julians Zunge am Sack. Ich fickte meine Frau so wie sie es gerne hat, mein mit kräftigen Stößen, dann wieder langsam. Während diese langsamen Phasen war Julian mit seiner Zunge immer wieder an meinem Schwanz präsent. Mein Schwanz glitt bei jedem Stoß über sie. Dann spürte ich einen Finger des Mannes an meinem Arschloch. Dies verstärkte natürlich meine Geilheit ganz mächtig und als Julians Finger mein Arschloch fickte spürte ich sofort den Saft in meinen Eiern aufsteigen. Ich wollte aber noch nicht spritzen und meinen Abgang noch ein wenig hinaus zögern. Ich zog meinen Ständer aus der Fotze und bat Julian: „Fick Du auch noch einmal“. Sabine bekräftigte mein Verlangen mit den Worten: “Oh ja, ich will seinen Schwanz noch mal in mir spüren“.Sie drehte sich von Julian herunter und lag nun breitbeinig auf dem Rücken. Julian kniete sich zwischen ihre Oberschenkel und schob ihr den Schwanz in die heiße Fickspalte. Gleich darauf begannen die beiden wild zu rammeln. Dabei ließ ich mir von beiden abwechselnd den Schwanz lutschen. Ich kam zuerst. Wichsend spritzte ich meinen Saft auf die Titten meiner Frau. Julian machte sich sogleich daran das Sperma von den Titten zu schlecken. Ich steckte ihm noch einmal den Schwanz in den Mund und ließ ihn die Reste meine Saftes aus diesem heraussaugen. Dabei hatte Julian seinen Abgang und spritzte Sabine in die Fotze. „Das war schön, so möchte ich jeden Morgen geweckt werden“, hörte ich meine Frau sagen. Dann knutschten die beiden miteinander und Julian küsste nochmals die Nippel von Bine bevor er sich aus ihr zurück zog. Nach dem Frühstück verabschiedete sich unser Gast mit dem Versprechen auf ein zweites Date. Das ist jetzt einige Monate her und Julian hat sich, nachdem er mir den ersten teil dieser wahren Geschichte gemailt hatte, leider nie mehr gemeldet. Das ist sehr schade. Solltest Du das hier lesen, lieber Julian, melde Dich bitte bei uns. Sabine und ich möchten Deinen wunderbaren Schwanz sehr gerne nochmals verwöhnen.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

İlk Yorumu Siz Yapın

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

kurtköy escort ankara escort ısparta escort trabzon escort ardahan escort balıkesir escort kayseri escort edirne escort çorlu escort kastamonu escort ığdır escort konya escort tekirdağ escort diyarbakır escort edirne escort aydın escort afyon escort porno izle sports betting bahis siteleri bahis siteleri bahis siteleri bahis siteleri bahis siteleri canlı bahis porno izle erdemli escort sakarya escort sakarya escort webmaster forum niğde escort ödemiş escort ordu escort osmaniye escort pendik escort sakarya escort atakum escort samsun escort sincan escort sinop escort hd porno izmir escort bayan serdivan travesti