İçeriğe geç

Rüdiger ! Wie ich ihm Hörig wurde ! Teil 4 (Netzfu

Kategori: Genel

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Rüdiger ! Wie ich ihm Hörig wurde ! Teil 4 (NetzfuHallo meine Lieben Lesefreund bevor ich zu meinem vierten Erlebnis mit Rüdiger komme vorab: Ich bin Glücklich das ich einen solchen Ehemann wie Dirk habe der mir in Bezug mit Rüdiger alle Freiheiten lässt und das ohne Eifersucht. Das ich nun die willige Dreilochstute eines anderen Herrn bin macht in unserer Ehe keine Probleme im Gegenteil Dirk beschert mir wundervolle Orgasmen mit seinen Zungenspielen an meinen Löchern. Irgendwie hat das ganze unserer Ehe einen richtigen Kick gegeben. Mit Rüdiger sind es ja immer nur einige Stunden. Mittlerweile möchte Dirk mir auch nach dem Pinkel auf der Toilette die Muschi sauberlecken, ich biete sie ihm dann auch an. Es ist ja auch so das ich nicht jedes Mal zum Orgasmus kommen muss wenn Dirk mir die Fotze und Rosette leckt. Ich finde es toll das er seinen Spaß und seinen Orgasmus hat. Ich muss auch zugeben das ich in letzter Zeit im Internet immer mal wieder nach Cuckold Videos ge Googlet habe was man dort so zum Teil sieht und findet ist schon sehr Geil schade finde ich nur das kaum was von richtig Privaten Paaren dabei ist. Meist sind es nur gestellte aufgenommen Filme. Auch wenn ich vorher schon wusste das ich mich von Rüdiger benutzen lassen möchte und mein Körper ihm willig zur Verfügung stehen soll, so hat mir dieses Vierte Treffen nun gezeigt wozu ich alles bereit sein kann. Ich dachte nie das ich so dermaßen benutzbar bin und meine Löcher dermaßen belastbar sind. Nun aber genug lest selbst: Freitag 31.03.2017 Ich wartete schon den ganzen Vormittag über ungeduldig auf die von Rüdigers angekündigte SMS. Kurz vor 11.00 Uhr kam sie “Treffen am Schwimmbad 19.00 Uhr wir gehen aber nicht ins Bad erwarte die bedingungslose Hingabe meiner Dreiloch Fotze”. Ich schrieb zurück “OK Nachricht bekommen freue mich Dir ganz und gar mit meinen Öffnungen zur Verfügung stehen zu dürfen”. Um 16.00 Uhr fing ich an mich auf das Treffen vorzubereiten mit ausgiebiges Duschen, Rasieren und Klistier. Angezogen habe ich wieder ein langes Kleid der Abend war auch relativ angenehm es waren16 Grad. Als ich auf dem Parkplatz vom Schwimmbad fuhr sah ich schon Rüdiger dort an der Seite stehen. Gekleidet war er wie bei unserem zweiten Treffen eher der Typ Geschäftsmann. Ich stieg aus dem Auto ging auf ihn zu begrüße ihn wie es üblich war mit einem Zungenkuss und Zungensaugen. Seine große Starke Hand griff mir von Hinten an den Arsch und Drückte ihn. Oh wie habe ich das Gebraucht meinen Arsch in seiner Pranke. “Ich habe meiner Fotze was mitgebracht” sagte er und holte etwas aus seinem Jackett. Es war ein 2 cm Breites Schwarzes Kropfband aus Samt mit Klettverschluss in der Mitte war ein Ring befestigt und dann diesem Hang ein Buchstabe R für Rüdiger. Er zeigte es mir ausgestreckt und sagte das ich dies nun immer zu Tragen habe. Natürlich kann und sollte ich es beim Duschen abnehmen. Ich soll es Tragen damit ich mir jederzeit bewusst bin das ich seine bereite willige Fotze bin und ich weis wo mein Platz ist. Gedanklich war ich froh darüber das mein Kind als Anfangsbuchstabe in seinem Namen das R hatte so hatte ich anderen gegenüber zumindest eine Erklärung zu diesem Kropfband. Er drehte das Kropfband dann um und auf der Innenseite war in Weiß was eingestickt “Ich bin Rüdigers Dreiloch Fotze” stand dort. “Und gefällt es Dir?” fragte er ich antwortet “Ja sehr bitte mache es mir um”. Er legte es mir nun um den Hals und verschloss es mit dem Klett. Es war nicht eng und auch nicht locker es übte einen nur leichten Druck auf meinen Kehlkopf aus. “Komm wir gehen durch den Park” sagte Rüdiger und wir gingen los. Angrenzend am Schwimmbad war ein großer Park durch den man gehen konnte. Beim gehen strich er mir manchmal auch über den Rücken oder griff mir auch an den Po. Es waren nur wenige Leute im Park und ich denke das niemanden was aufgefallen ist. Irgendwann sagte er dann “Ich möchte das du dich gleich auspisst” ich antwortete “Gerne wo?”. Er deutete auf ein Größeres Gebüsch wo man etwas hineingehen konnte. Dort sind wir dann auch rein. “So hier komm lass schön laufen” sagte er. Ich hob mein Kleid bis zu den Hüften hoch ging in die Hocke und Pisste mich aus. Es war jetzt nicht so das ich unbedingt musste, so voll war meine Blase noch nicht aber ich drückte alles aus mir raus. Als ich fertig war stand ich auf lies mein Kleid fallen schaute Rüdiger an und fragte ihn ob ich ihm jetzt hier einen Blasen darf. Er schaute mich an und sagte “Nein wir sollten und etwas beeilen wir sind gleich verabredet” mit weit geöffneten Augen schaute ich ihn an aber bevor ich etwas sagen konnte hatte ich schon seine Zunge im Hals. Er nahm dann meine zwei Nippel in die Finger und drückte feste zu. Es tat etwas weh und ich musste aufstöhnen. Nach dem er seine Zunge aus meinem Mund zog sagte er “Pass auf Fotze ich habe dir heute geschrieben das ich deine bedingungslose Hingabe erwarte ich werde dich heute mit meinem Freund Peter zusammen Ficken du hast ihn ja schon kennengelernt ich will von dir jetzt auch kein Gejammer hören was ich hören will ist das du Geil bist und meine Fotze sein willst”. ich sagte “Ja ich bin Geil und ich will deine Fotze”. Er meinte natürlich seinen Freund aus dem Schwimmbad. Ok er sah nicht schlecht aus von der Statur wie Rüdiger aber Sex mit zwei Männern. Ich meine welche Frau träumt nicht mal von so was aber irgendwie war es schon etwas beängstigend. Nachdem er meine Nippel aus seinen Fingern gelassen hat gingen wir weiter unterwegs erklärte er mir das ich keine Sorgen haben bräuchte Peter hat auch ein Gesundheitszeugnis und wenn ich es sehen möchte dann ist das kein Problem. Peter ist 57 Jahre also ein Jahr älter als Rüdiger. Außerdem möchte Rüdiger sich ja selbst auch nicht mit irgendwas anstecken deshalb vertraut er seinem Freund voll und ganz. Ich fragte noch ob ich irgendwas beachten müsste. Rüdiger meinte nur das Peter heute die gleichen Rechte an meinen Körper hat wie er selbst und das mein Körper heute einfach nur williges Fickfleisch sein soll. Er merkte dann noch das er doch wohl heute nicht meinen Arschfotze prüfen müsse ob ich sauber bin. Ich sagte ihm das es nicht nötig wäre und ich Sauber bin. Fakt ist und bleibt auch sobald die Tür bei Peter geschlossen ist habe ich mich Nackt auszuziehen. Wir kamen nun langsam aus dem Park heraus und gingen auf eine Einfamilienhäuserreihe zu die an den Park grenzte. Wir steuerten auf das Eckhaus ganz rechts zu. Dies war es dann auch tuzla escort und wir mussten durch ein kleines Tor um auf das Grundstück zu kommen. An dem Haus waren alle Rollos bis unten hin geschlossen. Mir war nun schon etwas mulmig, meine Gedanken drehten sich darum, was würde mich heute dort erwarten. Wir gingen dann noch ein paar Stufen hoch zur Eingangstür und Rüdiger klingelte. Ich erspare mir die genauere Beschreibung des Hauses und der einzelnen Räume ich denke das ist hier nur zweit ranging und tut meinem Erlebnis im Haus keinen Abbruch. Peter öffnete die Tür, er war Nackt und so wie Rüdiger schon bei unserem zweiten Treffen nur mit einem Cockring bestückt. Peter war im Brust und Schambereich Rasiert und sein Schwanz hatte nicht solche Ausmaße wie Rüdigers. Sein Schwanz denke ich waren so 19×4 cm er war aber auch beschnitten mit freiliegender Eichel wie der Schwanz von Rüdiger. “Na ihr beiden kommt rein heute ist FKK angesagt in meinem Haus” sagte Peter etwas lachend. Er schloss die Tür und beide begrüßten sich mit einem Handschlag wären ich mir das Kleid auszog. Ich stand nun Nackt dort, nur bekleidet mit meinem Kropfband. Peter fragte Rüdiger ob es das sei wovon er ihm erzählt hätte und Rüdiger meine nur ja. Rüdiger merkte natürlich das ich etwas unwissend und zögernd dort stand er gab mir einen klapps auf den nackten Arsch und sagte “Du kannst Peter ruhig richtig begrüßen”. “Ja kommt und höre was dir gesagt wird und begrüße deinen zweiten Deckhengst richtig” sagte Peter. Ich drehte mich zu Peter und küsste ihn ebenso lutschte ich auch an seiner Zunge danach fing ich an mit meinem Mund auch seine Nippel zu bearbeiten. Aus den Augenwinkeln konnte ich sehen wie Rüdiger sich Nackt auszog. Er trug diesmal auch wieder seinen Cockring. “So wo dein Bull sich nun auch ausgezogen hat können wir ja jetzt ins Wohnzimmer gehen” sagte Peter. Wir sind dann ins Wohnzimmer gegangen und setzten uns zu dritt auf die Couch, ich in der Mitte. Der Raum war abgedunkelt und auf dem sehr großen Fernseher liefen Pornos. Das nehme ich schon mal vorweg dann brauche ich es hier nicht jedes Mal zu schreiben. Es liefen die ganze Zeit über die ich dort war verschiedene Pornos aber immer wo eine Frau von zwei Männern gefickt wird. Der Ton vom Fernseher war nur schwach mehr als Stöhnen der Frauen hört man bei solchen Filmen ja sowieso nicht. In der Mitte vom Wohnzimmer lag eine Große Aufgeblasenen Velours Gästebett Matratze. Auf dem Tisch im Wohnzimmer standen Alkoholische Getränke und für mich war auch Sekt bereitgestellt. Peter verteilte dann die Gläser und wir Tranken erstmal alle was. Irgendwann solle ich dann aufstehen die beiden blieben auf der Couch sitzen und ich wurde nun abgegriffen von beiden. Ich stand vor der Couch und vier Hände streichelten mich überall. Sie grapschten an meinen Titten, Fotze und Arschloch. Dabei betonten sie immer wie Geil ich doch meine Ficklöcher seinen. Es war für mich auch nicht zu übersehen das sich ihre Schwänze so langsam regten. Rüdigers erstmal nicht so sehr aber Peters Schwanz war schon ganz steif. “Komm und zeig mir mal deine Blaskünste” forderte mich Peter auf und ich ging vor der Couch zwischen seine Beine auf die Knie. Er Rutsche bis zur Couchkante vor und ich fing an seinen Schwanz zu Blasen. Sein Schwanz war gut zu Blasen da er nicht so massiv war wie Rüdigers bekam ich ihn sehr tief rein in den Mund. “Komm richtig rein” sagte Peter und Rüdiger meinte “Jetzt gib der Fotze mal nen richtigen Kehlenfick”. Peter stieß mir seinen Riemen nun ganz tief in den Hals so das ich einige male Würgen musste und mir auch sehr viel Speichel aus dem Mund floss. “Geile Maulfotze” hörte ich Peter sagen. Dann sog er mich an den Haaren weg von seinem Schwanz und stand auf. “Bleib knien” sagte Rüdiger zu mir. Peter zog die Matratze nah zur Couch und Rüdiger befahl mir das ich mich in der Hündchenposition darauf knien soll. Die Matratze war angenehm nicht zu hart und nicht zu weich. Beide standen nun hinter mir und ich reckte ihnen meinen Arsch entgegen. “Na ist da ein Anblick” meine Rüdiger zu Peter der Antwortete “Was für ein geiler Fickarsch”. Rüdiger “Hast du das Gel” Peter “Ja” er holte was aus einer Schublade und gab es Rüdiger. Peter “Aber Vorsicht nur ein bisschen” Rüdiger muss dann von diese Gel etwas auf seinem Finger genommen haben. Ich fühlte wie er mir dann von Hinten das Gel auf die Fotze und Kitzler schmierte. “Gleich geht die Stute richtig ab” hörte ich Peter sagen. Kurz danach fing es an ich fühlte wie meine Fotze anfing zu Jucken meine Schamlippen und Kitzler schwollen an. Mir wurde im allgemeinen ganz warm meine Nippel versteifen sich. Mein Unterleib fing an zu zucken ich nahm meine Hände nach hinten und zog meine Arschbacken auseinander so das sich auch meine Fotze weit öffnete. Das ganze Gefühl war so Geil ich wollte gefickt werden oder irgendwas in meinen Löchern haben. Ich stöhnte auf und jammerte “Bitte Fickt mich ich bin Geil Bitte Fickt mich”. Rüdiger kam zu mir nach vorn und kniete sich vor mein Gesicht. Ich hob meinen Kopf an und fing sofort an seinen Riemen zu lecken und so gut wie es ging zu Blasen. “Peter wird dir jetzt das Arschloch schön weiten” sagte Rüdiger. Meine Hände holte ich wieder nach vorn damit ich Rüdigers Schwanz und Eier massieren konnte. Peter hatte sich einen Gummihandschuh angezogen und mit viel Creme oder Vaseline schmierte er mir das Arschloch ein. Ich fühlte dann wie er anfing mit seinen Finger das Arschloch zu Spreizen. “Ja öffne die Arschfotze” sagte Peter. Ich blieb ganz locker und lies die Dehnung über mich ergehen. Ich spürte wie mir dabei der Saft aus der Fotze lief. Ich glaube er hatte Drei Vier Finger tief in mich hineingebohrt und dabei hatte ich Rüdigers Schwanz in meiner Mundfotze, es war einfach nur Geil. Rüdiger legte sich nun auf die Matratze spreizte sein Beine und Drückte mein Kopf zu seinen Dicken Eier. Welche ich nun begann abwechselnd in meinen Mund zu saugen und lutschte sie. Peter zog seine Finger immer wieder aus meinem Arschloch um sie mir dann wieder hineinzustoßen. Man hörte nur dieses Ploppende Geräusch das meine Rosette dabei machte. Die ganze Situation war so Geil für mich das ich meinen ersten Orgasmus bekam. Ich kam allein dadurch das ich von den Finger in meinen Arsch gefickt wurde. Ich war jetzt aber nicht fertig oder so sondern wollte mehr ich sagte, während mein Körper noch vom Orgasmus zuckte “Benutzt mich bitte macht mich fertig ich escort tuzla will euere Schwänze in meinen Löchern spüren”. Rüdiger sagte nur “Kommt noch immer der Reihe nach”. Rüdiger hob seinen Arsch etwas an und drückte meinen Kopf noch weiter runter er wollte das ich ihm das Arschloch leckte. Ich tat es einfach ich leckte mit meiner Zunge seine enthaarte Rosette. Mit meinen Finger der rechten Hand spielte ich dabei an seiner Eichel und fühlte wie eine Menge seines Lustsaftes heraus floss. Rüdiger stöhnte und meinte das ich wohl auch gut dazu zu gebrauchen wäre Fotzen zu lecken. Ich hatte noch nie Sex mit einer Frau aber ich glaube in diesem Moment wäre mir das auch egal gewesen da ich so aufgegeilt war. Rüdiger drückte dann seinen Riemen hoch und sagte “Los schön ablecken” ich leckte nun mit meiner Zunge um seine Eichel herum und zog mir seine Lusttropfen nassen Schwanz in den Mund. Ich fühlte dann wie Peter mir die Arschbacken auseinander zog und seinen Schwanz an meine Rosette ansetzte welchen er mir ihn dann ins Arschloch drückte. Mein Schließmuskel war sehr gut von ihm geöffnet und gedehnt worden den sein Schwanz flutschte mir quasi in die Arschfotze. Peter sagte “So ist es richtig kaum widerstand so muss eine Arschfotze sein”. Er zog ihn auch immer wieder raus um ihn mir dann wieder tief in den Darm zu stoßen. Während ich so Geil in den Arsch gevögelt wurde lutschte ich vorn Rüdigers Riemen.Rüdiger begann dann dabei seinen Schwanz zu wichsen, es dauerte nicht lang und unter heftigen stöhnen sagte er “Schluck”. Ich presste meine Lippen fest um seine Eichel und mir schoss sein heißes Sperma in den Mund. Ich saugte feste an seiner dicken Eichel und schluckte was er mir gab. Als Rüdiger sich ausgepumpte hatte in meinem Mund und ich alles geschluckt hatte stand er auf und setzte sich neben der Matratze auf dem Boden. Peter zog seinen Schwanz aus meinem Arsch und sagte das ich Sau mich jetzt mit dem Rücken auf die Matratze legen solle. Peter fickte mich nun in der Missionarstellung weiter in den den Arsch, den ich ihm mit weit gespreizten Beinen darbot. “Ich wichs Dir gleich alles in die Fresse” sagte Peter und nach ein paar weiteren Stößen in meine Arschfotze war es dann soweit. Peter zog seinen Schwanz aus meinen Arsch und kam schnell hoch zu meinem Kopf. Ich schloss Augen und Mund da klatschte mir schon seine heißer Saft in Gesicht. Rüdiger rief “Wichs deine Fotze bis es dir kommt” ich wichste mir den Kitzler während Peter mir seine Sahne ins Gesicht wichste. Es war sehr viel was da aus seinem Schwanz kam und als er sich ausgewichst hatte ging er auch von der Matratze runter. Da ich auch sein Sperma an meinen Nasenlöchern bekam musste ich zum Atmen meinen Mund öffnen in diesem lief mir dann auch das Saft von Peter. Ich leckte mir dann auch über die Lippen und schluckte herunter was ich bekam. Meine Augen hielt ich geschlossen ich hatte schon mal von Dirk Sperma ins Auge bekommen und es war total unangenehm. Die ganze Zeit über wichste ich meine Fotze weiter und die beiden Herren zwirbelten jetzt auch meine kleinen Nippel feste. Sie drückten und zogen meine Nippel bis ich es nicht mehr aushielt und schreiend zu meinen zweiten Orgasmus kam. Einige Zeit nachdem ich mich beruhigt hatte fragte ich ob ich ein Tuch bekommen könnte um mir das Gesicht abzuputzen und außerdem müsste ich mal Pinkel. Rüdiger sagte “Ein Tuch bestimmt nicht wir Pissen dir gleich das Sperma von der Fresse. Oder hast du was dagegen ?” Da ich mittlerweile Rüdiger sehr hörig bin war mir das egal ich fragte nur “Hab ich den eine Wahl?” zur Antwort kam von Rüdiger “Natürlich nicht”. “Gut dann macht mit mir was ihr wollt” erwiderte ich. Die beiden führten mich dann zum Bad was im Keller war, sehen konnte ich ja nichts da ich die Augen geschlossen hatte aber wir gingen auf jeden fall eine Treppe nach unten. Im Bad angekommen sollte ich in die Wanne steigen. Es war sehr viel Platz, wie ich später sehen konnte war es eine Große Eckbadewanne. Ich sollte mich dort hineinknien und Rüdiger befahl mir das ich meine Hände hinter dem Rücken legen sollte. Rüdiger nahm mir dann noch das Kropfband von meinem Hals und legte es weg, wenn ich mich gleich geduscht habe solle ich es wieder um machen meinte er. Peter setzte mir auch noch eine feste Silikon Badekappe auf in der er meine Haare steckte sie sollte nicht voll gepisst werden. Wo die beiden genau gestanden haben konnte ich nicht sehen aber sie waren nicht mit in der Wanne sie müssen außerhalb gewesen sein. Zuerst wollte sie sehen wie ich Pisse ich sollte es richtig rausdrücken damit es ein schöner fester Strahl wird sagte Peter. Ich fing dann an zu Pissen “Die Fotze kann schön Pissen” hörte ich Peter sagen. Ich drückte mir alles bis auf den letzten Tropfen aus der Blase. Kurz danach bekam ich auch schon den ersten warmen Pissstrahl ins Gesicht. Ich schloss feste meinen Mund da ich keine Pisse hineinbekommen wollte dabei hielt ich den Atem an. Die beiden Pissten mir nicht nur aufs Gesicht sonder überall hin auf Hals, Titten, Bauch ich wurde total nass gemacht. Nachdem sich beide auf meinen Körper ausgepisst hatten öffnete ich leicht den Mund um zu Atmen. Da mein Gesicht Piss nass war und mir auch die Pisse am Gesicht herunter lief wollte meine Augen nicht öffnen. Peter machte dann aber das Wasser in der Wanne an und wusch mir das Gesicht ab so das ich auch meine Augen wieder öffnen konnte. Nun konnte ich auch meine beiden Piss Hengste sehen. Bevor beide wieder nach oben gegangen sind durfte ich noch ihr Schwänze waschen. Rüdiger meinte noch das ich mich nun waschen solle und danach kann ich mich vorbereiten da der Abend ja noch nicht vorbei ist. Auf dem Tisch neben der Wanne liegt alles, dort lag mein Kropfband und eine Dose mit Vaseline. Wenn ich fertig bin soll ich nach oben kommen mit gut geschmierten Löchern. Als fertig war mit dem Waschen trocknete ich mich ab nahm das Kropfband vom Tisch und legte es mir wieder um. Die Badehaube habe ich mir auch wieder abgenommen. Ich ging dann in die Hocke und schmierte mir mit 2 Fingern ordentlich Vaseline auf und tief in die Möse. Das selbe machte ich an meiner Rosette bis auch diese schön schmierig war. Die Vorfreude auf das was wohl gleich kommen mag lies meine Nippel steif werden. Ich ging nun aus dem Bad und nach oben zum Wohnzimmer. Peter saß auf der Couch und Rüdiger lag mit dem Rücken auf der Matraze als er mich sah sagte er “Na da ist ja meine Fotze komm her”. Er hielt tuzla escort bayan seinen Schwanz in der Hand und wedelte quasi damit. Ich ging zu ihm kniete mich hin und nahm seinen noch schlaffen Schwanz in den Mund. Natürlich wuchs er wieder durch mein Blasen und lecken zu seiner ganzen grösse an so das ich wieder nur knapp über die Eichel kam mit meinem Mund. Rüdiger spielte dabei die ganze zeit über an meinem Kitzler und an meinem Stöhnen erkannte er das ich wieder total Geil war. Er forderte mich dann auf das ich mich auf seinen Schwanz setzen soll. Ich stieg dann auf Rüdiger auf. Es dauerte eine weile bis sein Dicker Riemen meine Fotze so weit geöffnet hatte das ich gut auf ihm Reiten konnte. Rüdiger stieß dabei von unten einige male tief in meine Fotze und er spielte auch mit meinen Nippel, er drückte und zog sie. Da mein Kopf dabei zu Peter gewannt war sah er mein Stöhnendes Fickgesicht. Ich sah wie er seinen Schwanz steif wichste. Ich schaute Peter an und öffnete meinen Mund weit. Ich wollte ihm zeigen das ich gerne jetzt seinen Schwanz im Mund hätte. Dieses Zeichen hatte er natürlich erkannt und kam hinzu. Sein Schwanz hielt er vor meinem Gesicht und ich zog ihn mir in den Mund. Wärend ich nun auf Rüdiger ritt hatte ich oben den Schwanz von Peter in meiner Mundfotze. Geil war das. “Jetzt wird’s zeit für ein Doppel” meinte Peter dann und Rüdiger zog mit beiden Händen meine Arschbacken weit auseinander. Peter kam nun hinter mich und fing an seinen Schwanz in mein Arschloch zu drücken. Der massive Riemen von Rüdiger verhinderte natürlich ein leichtes hineinkommen in meine Arschmöse. Es dauerte eine Weile bis es entlich klappte und ich meinen ersten Doppelfick bekam. Ich war total ausgefüllt und das Gefühl war als ob sie meine Löcher zerreissen würden. Ich wurde absolut Geil abgefickt. Ich war nur noch ein Stück Fickfleisch in das die beiden Herren hineinstießen. Irgentwann rief Peter dann “Ich pump der Sau gleich alles in die Arschfotze” was er dann auch mit zuckenden Bewegungen tat. Er pumpte mir seine zweite Ladung Sperma in den Darm hinein. Er zog dann seinen Schwans aus meiner Rosette und setzte sich wieder auf die Couch. Rüdiger meine das er jetzt auch Bock darauf habe mir seinen Saft in den Arsch zu spritzen. Ich solle ihm zeigen wie ich mich am liebsten in den Arsch ficken lassen möchte vom ihm. Ich stieg von seinem Schwanz und Rüdiger stand auf, nun kniete ich mich auf die Matratze Oberkörper weit runter und zog mit meinen Händen meine Arschbacken auseinander. So präsentierte ich ihm meine offene Arschfotze. Die Einladung nahm Rüdiger natürlich an und drückte, hinter mir kniend, seinen massigen Riemen in den Arschkanal. Meine Arme nahm ich wieder nach vorn um mich darauf abzustützen. Rüdiger packte meine Hüfte hielt sie richtig fest mit seinen Händen und Fickte jetzt in mein von Peter Spermagefülltes Arschloch. Jeglicher Widerstand meines Schliessmuskels war zwecklos ich war total geöffnet. “Komm und klatsch ihre Fotze ab” sagte Rüdiger zu Peter und er kam kniend neben mir. Er führte seine Hand zu meiner Fotze und fing an mit den Finger auf diese zu klatschen sowie auf meinen Kitzler. Ich spürte wie Rüdiger gekommen ist und mir auch seine zweite Ladung in den Darm schoss. Er lies aber seinen Schwanz noch in mir wärent Peter immer heftiger klaschte. Ich schrie dann das ich gleich komme und wie es mir kam. In dem Moment als ich kam zog Rüdiger seinen Schwanz aus meinem Arsch und Peter klatschte weiter auf meinen Kitzler. Mir kam es so heftig das ich Spritzte ich Spritzte meinen Saft aus der Fotze. Ich war nur noch am zucken und hörte wie Peter sagte “Die Fotze spritzt richtig ab meine Hand ist klische nass”. Die beiden Hengst haben mich echt fertig gemacht und ich legte mich erstmal auf den Bauch auf die Matratze. Rüdiger und Peter unterhielten sich dann. Ich konnte nicht alles verstehn aber so was wie ne Sache auf die Peter wohl steht und das Rüdiger meinte das ich Fotze zu allem bereit bin und das mich Peter einfach mitnehmen solle. Peter kam dann auch zu mir und forderte mich auf mit ihm ins Bad zu kommen. Rüdiger kam nicht mit und blieb im Wohnzimmer. Im Bad angekommen blieben wir vor der Badewanne stehen. Peter sagte dann das ich seinen Schwanz steif wichsen soll was ich tat und er küsste mich dabei. Als er komplett Steif war sollte ich mich in die Wanne knien und den Arsch weit nach oben drücken. Peter kam zu mir in die Wanne trat hinter mich und führte nur seine Eichel in mein Arschloch ein. Es dauerte etwas aber dann fühlte ich die Wärme in meinem Darm. Das Schwein pisste mir ins Arschloch. Obwohl er mir ja erst vor gut einer Stunde ins Gesicht gepisst hatte kam da immer noch eine Menge aus seiner Blase die meinen Darm füllte. Nachdem er fertig war und aus der Wanne gestiegen ist sollte ich mich hinhocken und den Pissklistier rausdrücken. Er sagte “Los zeig mir wie dein Arschloch Pissen kann”. Ich drückte mir mit laut Pfurzenden Geräuschen die Pisse von Peter samt dem Sperma der beiden Hengste aus meinem Arsch. Ich selbst Pisste dabei auch noch meine Blase leer. Peter wusch mir danach noch Möse und Arschloch sauber bevor wir wieder nach oben gingen. Danach ging alles relativ schnell, Rüdiger war schon wieder angezogen und hielt mir mein Kleid hin was ich dann auch anzog. Wir verabschiedeten uns von Peter wobei ich mich auch für den sehr geilen Abend und die neuen Erfahrungen bedankte. Es war nun ja schon mitten in der Nacht und auf dem Weg zurück zum Auto durch den Park war mir schon sehr kalt. Rüdiger fragte mich wie es für mich gewesen ist und ich konnte auch bei ihm einfach nur dafür danken, den es war sehr Geil für mich. Ich sagte ihm auch das selbst das Pissen von Peter in meine Arschmöse nicht unangenehm für mich war. Rüdiger lobte mich auch dafür das ich so offen für vieles neues bin. Unser nächstes Treffen wird nach Ostern stattfinden am Freitag den 21.04.2017 es soll wieder im Hotel sein und Rüdiger möchte das diesmal Dirk wieder mitkommt da er ihm nun zeigen möchte wo sein Platz ist, in meiner Devoten Beziehung zu Rüdiger. Nachdem ich mich Ordentlich von Rüdiger verabschiedet habe fuhr ich nach Hause. Dort angekommen ging ich in unerer Schlafzimmer. Dirk war noch wach und wartete Begierig darauf das ich ihm alles erzählen würde. Ihm fiel natürlich sofort mein Kropfband auf was ihm sehr gefielt auch der Grund wieso ich es tragen soll war für Dirk kein Problem. Ich Erzälte ihm alles und präsentierte Dirk dabei auch meine gefickten Löcher die von ihm dann auch wieder Traumhaft mit der Zunge bearbeitet worden sind. Ich hoffe mein vierter Teil hat Euch auch wieder gefallen und Ihr werdet natürlich auch von meinem fünften Treffen mit Rüdiger lesen.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

İlk Yorumu Siz Yapın

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

kurtköy escort ankara escort ısparta escort trabzon escort ardahan escort balıkesir escort kayseri escort edirne escort çorlu escort kastamonu escort ığdır escort konya escort tekirdağ escort diyarbakır escort edirne escort aydın escort afyon escort porno izle sports betting bahis siteleri bahis siteleri bahis siteleri bahis siteleri bahis siteleri canlı bahis porno izle erdemli escort sakarya escort sakarya escort webmaster forum niğde escort ödemiş escort ordu escort osmaniye escort pendik escort sakarya escort atakum escort samsun escort sincan escort sinop escort hd porno izmir escort bayan serdivan travesti